Mathmos Teelicht Lavalampe 'Fireflow R1' Chrom, Türkis

Artikelnummer: 103499

Inspiriert vom Wettlauf ums All in der bekannten Raketen Form.

Kategorie: Für große Kinder


45,00 €

inkl. 19% USt.,

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung

Die innovative Fireflow R1 von Mathmos, dem Erfinder der Lavalampe, ist die Lavalampe, die mit einem Teelicht betrieben wird. Inspiriert vom Wettlauf ums All in den späten 60er Jahren und zur Zeit der Erfindung der Lavalampe erscheint die Fireflow R1 in der bekannten Mathmos Raketen Form. Setzen Sie ein einzelnes Teelicht in den Raketenboden und innerhalb weniger Minuten erwacht die kultige Mathmos Lava Formel zum Leben. Der Korpus in Form einer Rakete wird aus einer gegossenen Zink-Legierung in verchromter Ausführung gefertigt und kann beim Betrieb heiss werden, weshalb - wie beim Betrieb von Kerzen allgemein - Vorsicht geboten ist. Die Glasflasche ist nach der Mathmos Lava Formel mit ungiftiger, klarer Flüssigkeit und farbigem Paraffin befüllt. Dabei wird bei Mathmos in England seit 1963 jede Flasche noch von Hand befüllt. Diese Handarbeit gibt den Mathmos Lampen die beste Gestaltung der Lava-Formationen, die klarsten Flüssigkeiten und die längste Lebensdauer der Flaschen. Die langjährige Erfahrung, das Mathoms-Erbe und die hohe Qualität des gesamten Produkts ist das, was eine Mathmos Lava-Lampe von anderen trennt. Die Fireflow R1 hat einen Nutzzeitraum von 3 Stunden, was der Brenndauer von einem Teelicht entspricht. Lesen Sie auch die weiteren Information zur Geschichte der Lavalampe von Mathmos.

Aus gegossener Zinklegierung, verchromt. Mit Glasflasche und Mathmos Lavaformel. Leuchtmittel: Teelicht (inklusive). Höhe: 240 mm. Gewicht: 525 g. Etwa 3 Stunden Betriebsdauer. Aus England.

Mathmos - Erfinder und Original Hersteller der Lavalampe.
Die zündende Idee, aus der später die Lavalampe hervorgehen sollte, kam Edward Craven-Walker in einem Pub in New Forest im Süden Englands. Inspirationsquelle bot eine Eieruhr, von einem gewissen Herrn Dunnet entworfen, in der ein Tropfen in einer Flüssigkeit aufstieg, sobald das Ei fertig war. Walker arbeitete mehrere Jahre an der entsprechenden Formel für eine Lampe, die nach demselben Prinzip funktioniert. Die Lavalampe oder Astrolampe, wie damals noch genannt, wurde zum Kultobjekt der sechziger Jahre und tauchte auch in zahlreichen zeitgenössischen Filmen und Fernsehsendungen auf, allen voran in der englischen Kultserie The Prisoner. Hergestellt wurde die Lavalampe - damals wie noch heute - in Poole, Dorset in Südengland.


Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

TS-Bewertungen


Kunden kauften dazu folgende Produkte
4.93 / 5.00 of 19 Living Quality customer reviews | Trusted Shops